Herzlich Willkommen auf der Internetseite der Wählergemeinschaft Bündnis für Gingst

Neuigkeiten für die Gemeinde!

Die lange Coronapause ist vorbei und wir können endlich wieder feiern! BÜGI und KTZV laden deshalb am 25.06.2022 zur Sommerdisco ein. Location wird das Vereinsheim des KTZV´s sein. Um 20:00 Uhr geht es mit der Jagdbläsergruppe aus Gingst los, anschließend legt DJ Ulrich Schuster, bekannt von den Vinyl-Partys im Hühnergott in Stralsund, auf. Um das leibliche Wohl kümmert sich der KTZV. Ende wird ca. gegen 1:00 Uhr sein. Die Jugendlichen unseres Ortes werden sich um den Einlass kümmern und euch 2 Euro am Eingang abknöpfen. Da der Jugendclub Geld für Aktivitäten in den Ferien benötigt, wollen wir ihn mit dem Diskoeintrittsgeld direkt unterstützen. Jeder ist herzlich willkommen! Lasst uns feiern und Spaß haben!

Aus gegebenem Anlass der Corona-Krise haben wir für Sie ein Infoblatt zusammengestellt, mit wichtigen Informationen und Links zu Internetseiten der Behörden, wo Sie auf dem aktuellen Stand bleiben. Einfach hier klicken.

Aufgrund der wachsenen Nachfrage nach Testmöglichkeiten hat das Testzentrum in Gingst ab dem 13. Dezember wieder geöffnet.

Montag – Freitag von 10 Uhr bis 19 Uhr und Samstag – Sonntag 17 Uhr bis 19 Uhr
im Restaurant Nordstern.

Bleiben Sie gesund.

Ihr Vorstand der Wählergemeinschaft Bündnis für Gingst

Ein Überblick über unsere zurzeit größten Herausforderungen

  • Baugebiet „Am Cavelin“

Um Sie über das Caveliner Bauvorhaben umfassend zu informieren, lesen Sie diese Ausgabe des Gingster Blattes.

  • Gingster Regionalschule

Es wurde eine Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben, ob die Schule ein Neubau, oder sie saniert wird. Sowohl die Gemeinde, als auch das Amt West Rügen haben alle erforderlichen Anträge eingereicht. Wir warten sehnsüchtig auf eine Entscheidung.

  • Das Haus der Jugend

Wir haben erfahren, dass die Gemeinde für das Haus der Jugend Fördermittel in ausreichender Höhe bekommen kann. Vorausgestzt ist jedoch, dass eine Genehmigung des Landkreises für die Aufbringung des Eigenanteils der Gemeinde vorliegt. Vielleicht wissen wir im Oktober mehr.